Kochen mit Ugogaaanz viel amore

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

H’ugo’s Penne Pomodori „mal anders“

Penne Pomodori – der Klassiker unter den Pasta Gerichten ist authentisch, zeitlos und schmeckt einfach nur fantastisch! Mehr gibt es nicht zu sagen.
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 1 Personen

Zum Kochen wird benötigt

  • Scharfes Messer
  • Topf
  • Pasta Sieb
  • Schale zum Anrühren der Eimischung
  • 2 Pfannen
  • Vorgeheizte Teller zum Anrichten

Zutaten
  

  • 220 g Penne (wir empfehlen Barilla)
  • 250 ml Tomatensauce
  • 30-40 g Parmesan
  • 3 Eier
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Frischer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Und nun geht es los
 

Pasta kochen:

  • Setzen Sie als aller erstes Wasser für die Penne auf und streuen Sie eine Prise Salz hinein.
  • Sobald das Wasser kocht, geben Sie die Penne in Ihren Topf und lassen diese für ca. 9 Minuten (je nach Vorgabe des Nudelherstellers) kochen.
  • Nicht vergessen: Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit die Nudeln nicht unten am Topf anbrennen.

Vorbereitung

  • Die Petersilie und Basilikum zunächst waschen und mit einem scharfen Messer klein hacken.
  • Zuerst schlagen Sie die drei Eier in eine kleine Schüssel, verfeinern diese mit Petersilie, Pfeffer, einer kleinen Prise Salz sowie drei bis vier Esslöffel Parmesan und vermengen alles miteinander.
  • Die Eimasse mit etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und zu Rührei verarbeiten.

Schritt 1: die Tomatensauce

  • In der zweiten Pfanne wird nun die „Napoli“ (reine) Tomatensauce mit etwas Basilikum verfeinert und erhitzt.

Schritt 2: die Zubereitung

  • Die Penne abgießen und zusammen mit dem Rührei in die Tomaten Sauce geben.
  • Alles gut vermischen und schon kann das leckere Pasta Gericht auf den Tellern angerichtet werden.

Schritt 3: Abschmecken und genießen

  • Mit etwas Basilikum und Parmesan garnieren und voila schon sind die Penne Pomodori „mal anders“ angerichtet.

Notizen

Ugos Tipp: Ein Glas H’ugo’s Chardonnay rundet das herrliche Geschmackserlebnis ab.
Keyword Italienische Küche, Kochen mit Ugo, Penne Pomodori

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach kochen! Und einen guten Appetit!